Interaktive Gipfelkarte

===> ZUR INTERAKTIVEN GIPFELKARTE <===

WappenHöchste Gipfel der Bundesländer von ÖSTERREICH

Bundesland Gipfel Dominanz Schartenhöhe Karte Anmerkungen Foto
Burgenland 883 m
Geschriebenstein
N 47.35284°, E 16.43365°
20,1 km
Hutwisch
N 47.4627°, E 16.2227°
400 m
zwischen Holzschlag
und Unterkohlstätten
N 47.3802°, E 16.3142°
zur Karte Am Gipfel, genau an der Staatsgrenze zu Ungarn, steht eine Aussichtswarte. Der höchste Geländepunkt ist nördlich der Warte auf 882,9 m. Die Geländehöhe auf der Südseite am Beginn der Eingangstreppe ist 882,0 m. Die betonierte Grundfläche im Inneren der Warte auf welcher der Grenzstein steht liegt damit ca. auf einer Höhe von 883 m. Somit ist die Oberseite des Grenzsteines auf ca. 883,5 m - was aufgerundet jene 884 m ergibt, welche in der ÖK50 als Höhenwert angegeben ist.
Kärnten, Tirol 3798 m
Großglockner
N 47.07452°, E 12.69389°
175,2 km
Königspitze
N 46.4790°, E 10.5699°
2428 m
Brennerpass
N 47.0016°, E 11.5050°
zur Karte Der Großglockner ist gleichzeitig der höchste Berg Österreichs. Sein Gipfel ist genau an der Grenze zwischen Kärnten und Osttirol
Niederösterreich 2076 m
Klosterwappen
(Schneeberg)

N 47.76705°, E 15.80449°
49,1 km
Ringkamp
N 47.6338°, E 15.1808°
1346 m
Kalte Kuchl
N 47.8869°, E 15.6841°
zur Karte Am Klosterwappen, dem Gipfel des Schneebergs, befindet sich außer dem Gipfelkreuz auch eine Funkstation
Oberösterreich, Steiermark 2995 m
Hoher Dachstein
N 47.47519°, E 13.60568°
47,6 km
Großer Hafner
N 47.0704°, E 13.4010°
2137 m
Eben im Pongau
N 47.4109°, E 13.3947°
zur Karte Höchster Gipfel von Oberösterreich und Steiermark. Hier befinden sich (noch..) die mit Abstand größten Gletscher der Nördlichen Kalkalpen
Salzburg 3657 m
Großvenediger
N 47.10926°, E 12.34533°
26,0 km
Hofmannspitze
N 47.0800°, E 12.6849°
1191 m
Felber Tauern
N 47.1577°, E 12.4964°
zur Karte Die Höhe schrumpfte in den letzten Jahrzehnten aufgrund des Klimawandels und beträgt nun fix 3657 m am höchsten Felspunkt - auf dem seit 2012 auch das Gipfelkreuz steht. Davor stand es Jahrzehnte auf der mit Gletschereis und meterdickem Schnee bedeckten Gipfelkuppe, also nicht auf festem Boden und auf diese bezogen sich auch damalige Höhenwerte. In den 1980er Jahren z.B. war der höchste Eispunkt noch auf 3674 m. Der Gipfel befindet sich in Salzburg, 5 m von der Grenze zu Osttirol entfernt.
Vorarlberg 3312 m
Großer Piz Buin
N 46.84413°, E 10.11888°
6,1 km
Piz Linard
N 46.7999°, E 10.0721°
544 m
Futschölpass
N 46.8660°, E 10.2147°
zur Karte Der Gipfel des Piz Buin, (genauer: Großer Piz Buin) befindet sich an der Grenze zwischen Vorarlberg und der Schweiz
Wien 544 m
Hermannskogel
N 48.27071°, E 16.29457°
17,4 km
Parapluiberg
N 48.1206°, E 16.2293°
170 m
Grüass Di a Gott Wirt
N 48.2638°, E 16.2935°
zur Karte 80 m westlich des höchsten Geländepunktes steht die Habsburgwarte (542 m)

WappenHöchste Erhebungen und Gipfel der Bezirke von BURGENLAND

Bezirk Gipfel Dominanz Schartenhöhe Karte Anmerkungen Foto
Eisenstadt 464 m
südöstl. "Beim Juden"
N 47.86743°, E 16.48581°
1,0 km
Sonnenberg
N 47.8747°, E 16.4770°
20 m
Sattel zum Sonnenberg
N 47.8702°, E 16.4797°
zur Karte Erhebung südöstl. von "Beim Juden". Es befinden sich dort Reste der Radarstation "Selma" aus dem Zweiten Weltkrieg
Eisenstadt-Umgebung 484 m
Sonnenberg
N 47.87551°, E 16.47584°
17,6 km
Mitterriegel
N 47.7670°, E 16.3037°
236 m
Bahn nördl. Steinbrunn
N 47.8590°, E 16.4145°
zur Karte Am Gipfel steht eine Sendeanlage, in unmittelbarer Nähe ein Aussichtsturm
Güssing 411 m
Wörterberg 5
N 47.23203°, E 16.09719°
2,3 km
Untere Wolfauer
Berghäuser
N 47.2519°, E 16.1034°
16 m
nördl. Grabenhäuser
N 47.2415°, E 16.1018°
zur Karte Geländepunkt bei Adresse Wörterberg 5. Ca. 600 m südwestl. steht die Aussichtswarte Wörterberg (389 m)
Jennersdorf 418 m
Stadelberg
N 46.83755°, E 16.03358°
5,3 km
Schemming
N 46.8401°, E 15.9643°
88 m
Bonisdorf
N 46.8413°, E 16.0394°
zur Karte 400 m südwestl. (bereits in Slowenien) befindet sich Aussichtswarte Kugla
Mattersburg 748 m
Heuberg
N 47.69760°, E 16.30690°
9,8 km
Sperkerriegel
N 47.6092°, E 16.3112°
151 m
Steghöfe
N 47.6510°, E 16.2791°
zur Karte Am Gipfel des Heubergs (auch als Rosalia bezeichnet) befindet sich die Rosalienkapelle
Neusiedl am See 302 m
Zeilerberg
N 47.97709°, E 16.76057°
4,2 km
Hoadl
N 47.9588°, E 16.7110°
93 m
südwestl. Bäckerkreuz
N 47.9878°, E 16.7522°
zur Karte Innerhalb Truppenübungsplatz Bruckneudorf, darf nur zu übungsfreien Zeiten begangen werden
Oberpullendorf 883 m
Geschriebenstein
N 47.35284°, E 16.43365°
20,1 km
Hutwisch
N 47.4627°, E 16.2227°
400 m
zwischen Holzschlag
und Unterkohlstätten
N 47.3802°, E 16.3142°
zur Karte Am Gipfel, genau an der Staatsgrenze zu Ungarn, steht eine Aussichtswarte. Der höchste Geländepunkt ist nördlich der Warte auf 882,9 m. Die Geländehöhe auf der Südseite am Beginn der Eingangstreppe ist 882,0 m. Die betonierte Grundfläche im Inneren der Warte auf welcher der Grenzstein steht liegt damit ca. auf einer Höhe von 883 m. Somit ist die Oberseite des Grenzsteines auf ca. 883,5 m - was aufgerundet jene 884 m ergibt, welche in der ÖK50 als Höhenwert angegeben ist.
Oberwart 883 m
Geschriebenstein
N 47.35284°, E 16.43365°
20,1 km
Hutwisch
N 47.4627°, E 16.2227°
400 m
zwischen Holzschlag
und Unterkohlstätten
N 47.3802°, E 16.3142°
zur Karte siehe Anmerkungen Oberpullendorf
Rust 199 m
östl. St.Margarethen-Berg
N 47.79403°, E 16.65324°
- - zur Karte Punkt auf einem Hang am Feldweg östl. von St.Margarethen-Berg, direkt an Bezirkgsgrenze zu Eisenstadt-Umgebung

WappenHöchste Erhebungen und Gipfel der Bezirke von KÄRNTEN

Bezirk Gipfel Dominanz Schartenhöhe Karte Anmerkungen Foto
Feldkirchen 2404 m
Straßburger Spitz
N 46.94064°, E 13.94671°
1,8 km
Eisenhut
N 46.9513°, E 13.9289°
149 m
südl. Eisenhut
N 46.9472°, E 13.9306°
zur Karte An der Grenze zur Steiermark und dem Bezirk St. Veit an der Glan. Gleichzeitig höchster Gipfel von Sankt Veit an der Glan
Hermagor 2781 m
Hohe Warte
N 46.60732°, E 12.88320°
33,3 km
Schleinitz
N 46.8929°, E 12.7505°
1145 m
Kreuzbergpass
N 46.6558°, E 12.4202°
zur Karte An Grenze zu Italien. 45 m westlich steht das Gipfelkreuz (2780 m) und 65 m westlich ein Metallgerüst (2779 m), das eine Friedensglocke trägt
Klagenfurt am Wörthersee 1022 m
Ulrichsberg
N 46.70196°, E 14.29641°
7,4 km
Höllwald
N 46.7606°, E 14.2517°
462 m
St. Peter am Bichl
N 46.6984°, E 14.2710°
zur Karte 80 m östlich befindet sich eine Kirchenruine und das Heimkehrerkreuz
Klagenfurt-Land 2237 m
Hochstuhl
N 46.43400°, E 14.17399°
22,0 km
Luknja pec
N 46.3961°, E 13.8927°
1022 m
Seebergsattel
N 46.4191°, E 14.5269°
zur Karte An der Grenze zu Slowenien
Sankt Veit an der Glan 2404 m
Straßburger Spitz
N 46.94064°, E 13.94671°
1,8 km
Eisenhut
N 46.9513°, E 13.9289°
149 m
südl. Eisenhut
N 46.9472°, E 13.9306°
zur Karte An der Grenze zur Steiermark und dem Bezirk Feldkirchen. Gleichzeitig höchster Gipfel von Feldkirchen
Spittal an der Drau 3798 m
Großglockner
N 47.07452°, E 12.69389°
175,2 km
Königspitze
N 46.4790°, E 10.5699°
2428 m
Brennerpass
N 47.0016°, E 11.5050°
zur Karte Der Großglockner ist gleichzeitig der höchste Berg Österreichs. Sein Gipfel ist genau an der Grenze zwischen Kärnten und Osttirol
Villach 1676 m
Neunernock
N 46.60944°, E 13.70268°
0,3 km
Hang Elfernock
N 46.6085°, E 13.6990°
45 m
Scharten
N 46.6082°, E 13.7009°
zur Karte Die höchste Erhebung (1849 m) dagegen liegt auf dem Nordost-Hang des Elfernock, genau an der Grenze zu Villach-Land bei N 46.60742°, E 13.69371°
Villach-Land 2217 m
Staff
N 46.73589°, E 13.43789°
1,8 km
Eckwand
N 46.7354°, E 13.4148°
233 m
nördl. Kopasnock
N 46.7312°, E 13.4247°
zur Karte Gipfel 30 m innerhalb der Bezirksgrenze zu Spittal an der Drau
Völkermarkt 2203 m
Mrzla gora
N 46.37715°, E 14.57831°
1,2 km
Koroska Rinka
N 46.3701°, E 14.5661°
205 m
Sanntaler Sattel
N 46.3750°, E 14.5663°
zur Karte An der Grenze zu Slowenien
Wolfsberg 2140 m
Großer Speikkogel
N 46.78690°, E 14.97193°
33,4 km
Weißenstein
N 47.0656°, E 14.8094°
972 m
Packsattel
N 46.9649°, E 14.9777°
zur Karte 380 m innerhalb der Grenze zur Steiermark. Rund um den Gipfel stehen ein Rundfunksender sowie eine Radaranlage

WappenHöchste Erhebungen und Gipfel der Bezirke von NIEDERÖSTERREICH

Bezirk Gipfel Dominanz Schartenhöhe Karte Anmerkungen Foto
Amstetten 1774 m
Hochkogel
N 47.72942°, E 14.77743°
9,3 km
Hochkar
N 47.7108°, E 14.8978°
1091 m
Lassing
N 47.7468°, E 14.9001°
zur Karte Ist der höchster Gipfel des Gamsstein, direkt an Landesgrenze zur Steiermark. Am Gipfel befindet sich eine Orientierungsplatte, das Gipfelkreuz befindet sich 230 m nordöstlich
Baden 1106 m
Kieneck
N 47.96084°, E 15.87442°
3,3 km
Trafelberg
N 47.9312°, E 15.8669°
156 m
Bettelmannkreuz
N 47.9498°, E 15.8615°
zur Karte Direkt an der Bezirksgrernze zu Wiener Neustadt-Land. Auf dem Gipfel befindet sich die Enzianhütte
Bruck an der Leitha 480 m
Hundsheimer Berg
N 48.13220°, E 16.93876°
7,3 km
Thebner Kogel
N 48.1874°, E 16.9918°
156 m
südöstl. Gallbrunn
N 48.0466°, E 16.6558°
zur Karte Im Gipfelbereich befindet sich auch eine kleine Berghütte
Gänserndorf 320 m
Steinberg
N 48.58600°, E 16.74678°
15,3 km
Spitzleiten
N 48.6343°, E 16.5527°
74 m
östl. Schrick
N 48.5118°, E 16.6357°
zur Karte Kleiner Hügel zwischen einem Betriebshäuschen und einem Sendemast
Gmünd 1063 m
Tischberg
N 48.60792°, E 14.73175°
5,1 km
Kamenec
N 48.5856°, E 14.6706°
156 m
östl. Stadlberg
N 48.5951°, E 14.7235°
zur Karte Ca. 8 m hohe Felsformation, gleichzeitig höchster Gipfel des Waldviertels
Hollabrunn 536 m
Stierwiesberg
N 48.87470°, E 15.83515°
12,9 km
Skalka
N 48.9677°, E 15.7306°
86 m
westl. Hungerfeld
N 48.8445°, E 15.7469°
zur Karte Der höchster Geländepunkt ist 17 m außerhalb der Staatsgrenze in Tschechien. 280 m östlich auf einem Felsen steht das "Heimatkreuz"
Horn 604 m
Hügel in der Wild
N 48.71976°, E 15.44891°
7,5 km
Sieghartser Berg
N 48.7673°, E 15.3770°
24 m
nördl. Göpfritz
N 48.7326°, E 15.4064°
zur Karte Namenloser Hügel im Waldgebiet "Die Wild" zwischen Göpfritz an der Wild und Dietmannsdorf an der Wild. 150 m östlich vom höchsten Geländepunkt befindet sich ein Vermessungsstein (603 m)
Korneuburg 462 m
Steinberg
N 48.55322°, E 16.35465°
3,8 km
Buschberg
N 48.5737°, E 16.3952°
85 m
nördl. Oberleiser Berg
N 48.5642°, E 16.3715°
zur Karte Ein Punkt am Hang direkt an der Bezirksgrenze bei N 48.57444°, E 16.39504 ist nur minimal niedriger (461 m) als der Steinberg
Krems an der Donau 547 m
Hügel bei Scheibenhof
N 48.41007°, E 15.53590°
0,35 km
westl. Hügel
N 48.4089°, E 15.5314°
14 m
westl. Scharte
N 48.4095°, E 15.5350°
zur Karte Namenloser Hügel südl. von Scheibenhof. 700 m südwestlich ist die Starhembergwarte am Schlossberg
Krems-Land 961 m
Jauerling
N 48.33980°, E 15.33803°
15,5 km
Berg bei Gutenbrunn
N 48.3583°, E 15.1305°
457 m
westl. Zeining
N 48.3465°, E 15.2996°
zur Karte Am höchsten Geländepunkt (Nordgipfel, 961 m) befindet sich eine kreisförmige Holzskulptur rund um einen großen Vermessungsstein. 580 m südlich davon (Südgipfel, 960 m) gibt es eine Aussichtswarte und eine Sendeanlage. 220 m nordöstlich des Nordgipfels befindet sich beim Carls Kreuz der sog. "Falsche Gipfel"
Lilienfeld 1893 m
Ötscher
N 47.86187°, E 15.20249°
21,6 km
Hochstadl
N 47.6873°, E 15.0755°
823 m
nordöstl. Zeller Sattel
N 47.7468°, E 15.1603°
zur Karte Direkt an der Bezirksgrenze zwischen Lilienfeld und Scheibbs. Höchster Berg des Mostviertels
Melk 1062 m
Großer Peilstein
N 48.30267°, E 15.10142°
41,0 km
Zürnerberg
N 47.9344°, E 15.0730°
491 m
westl. Laimbach
N 48.3195°, E 15.0998°
zur Karte Höchster Gipfel des Ostrong. Sein Gipfelfelsblock ist 1 m höher als der dortige Vermessungsstein (1061 m). 300 m nordöstlich am Kleinen Peilstein (1024 m) befindet sich ein Gipfelkreuz
Mistelbach 490 m
Buschberg
N 48.57705°, E 16.39581°
34,2 km
Handleinsberg
N 48.2740°, E 16.3162°
250 m
östl. Schalladorf
N 48.6372°, E 16.1585°
zur Karte Höchste Erhebung der Leiser Berge und im Weinviertel. Am Gipfel befindet sich das zivile Flugsicherungsradar der Austro Control
Mödling 675 m
Anninger
N 48.04749°, E 16.24588°
9,7 km
Hoher Lindkogel
N 48.0041°, E 16.1490°
295 m
westl. Rauchwiese
N 48.0396°, E 16.1946°
zur Karte Am Gipfel steht die Wilhelmswarte
Neunkirchen 2076 m
Klosterwappen
(Schneeberg)

N 47.76705°, E 15.80449°
49,1 km
Ringkamp
N 47.6338°, E 15.1808°
1346 m
Kalte Kuchl
N 47.8869°, E 15.6841°
zur Karte Am Klosterwappen, dem Gipfel des Schneebergs und damit auch höchster Gipfel Niederösterreichs, befindet sich außer dem Gipfelkreuz auch eine Funkstation
Sankt Pölten 393 m
Schildberg
N 48.21220°, E 15.71148°
5,3 km
Hügel westl. Weinzettl
N 48.1663°, E 15.7303°
104 m
Obertiefenbach
N 48.1792°, E 15.6812°
zur Karte Am Gipfel steht ein Radio-Sendemast. Die höchste Erhebung (401 m) hingegen ist auf einem Hang direkt an Stadtgrenze bei N 48.12635°, E 15.65303°
Sankt Pölten-Land 1334 m
Hennesteck
N 47.89250°, E 15.35976°
4,1 km
Ahornberg
N 47.8721°, E 15.4052°
406 m
nordwestl. Annaber
N 47.8757°, E 15.3717°
zur Karte Den Gipfel ziert ein dezentes Holzkreuz
Scheibbs 1893 m
Ötscher
N 47.86187°, E 15.20249°
21,6 km
Hochstadl
N 47.6873°, E 15.0755°
823 m
nordöstl. Zeller Sattel
N 47.7468°, E 15.1603°
zur Karte Direkt an der Bezirksgrenze zwischen Lilienfeld und Scheibbs. Höchster Berg des Mostviertels
Tulln 516 m
Exelberg
N 48.24788°, E 16.24539°
4,1 km
Hermannskogel
N 48.2696°, E 16.2902°
135 m
östl. Tulbinger Kogel
N 48.2796°, E 16.1624°
zur Karte Im Gipfelbereich steht der Sendeturm Exelberg
Waidhofen an der Thaya 720 m
Predigtstuhl
N 48.81489°, E 15.37246°
26,3 km
Bukovy Vrch
N 49.0425°, E 15.2760°
155 m
östl. Kleinhaselbach
N 48.6627°, E 15.3746°
zur Karte Den Gipfel bildet eine Felsformation, die aus dem Waldboden (716 m) ragt
Waidhofen an der Ybbs 1115 m
Wetterkogel
N 47.88224°, E 14.78295°
3,4 km
Hinterberg
N 47.8650°, E 14.7446°
142 m
Thannscharte
N 47.8804°, E 14.7777°
zur Karte Direkt an der Bezirksgrenze zu Amstetten. Die manchmal vorzufindende "Schnapszahl"-Höhe 1111 m stimmt nicht
Wiener Neustadt 332 m
Hang an Stadtgrenze
N 47.75420°, E 16.14778°
- - zur Karte Die höchste Erhebung (332 m) ist auf einem Hang direkt an der südwestlichen Stadtgrenze zu Neunkirchen. Der höchste "Gipfel" (320 m) hingegen ist am Deponieberg der Abfallbehandlungsanlage Wiener Neustadt
Wiener Neustadt-Land 1342 m
Unterberg
N 47.93842°, E 15.81911°
11,5 km
Reisalpe
N 47.9569°, E 15.6675°
564 m
Haselrast
N 47.9044°, E 15.8008°
zur Karte Die höchste Erhebung (1760 m) hingegen ist Nordhang des Schneeberg am Südende des Fadensteigs, direkt an Bezirksgrenze zu Neunkirchen bei N 47.78479°, E 15.80901°
Zwettl 1041 m
Weinsberg
N 48.38307°, E 15.03314°
10,2 km
Großer Peilstein
N 48.3030°, E 15.1007°
200 m
nördl. Marchstein
N 48.4058°, E 14.9518°
zur Karte Nahe des Gipfels befindet sich die Mauern einer Burgruine

WappenHöchste Erhebungen und Gipfel der Bezirke von OBERÖSTERREICH

In der folgenden Tabelle sind die höchsten Erhebungen bzw. Gipfel der 18 oberösterreichischen Bezirke aufgelistet. Vom gemütlichen Waldspaziergang bis zur Kletterherausforderung auf den Dachstein bieten diese Gipfel ein breites Terrainspektrum, was deren Besuch auch so abwechslungsreich macht.

Bezirk höchste Erhebung Gipfel Dominanz Schartenhöhe Karte Anmerkungen Foto
Braunau 787 m
Tannberg
N 47.97351°, E 13.19021°
ident 6,2 km
Irrsberg
N 47.9567°, E 13.2699°
185 m
Unternberg
N 47.9700°, E 13.1227°
zur Karte Der Tannberg-Gipfel ist 32 m außerhalb der Bezirksgrenze in Salzburg. Dominanz: Der Buchberg im Südwesten ist mit 6,4 km nur knapp weiter entfernt
Eferding 655 m
Mayrhofberg
N 48.36759°, E 13.93020°
ident 13,0 km
Altenfelden-Mairhof
N 48.4838°, E 13.9496°
276 m
Schloss Dachsberg
N 48.2999°, E 13.9283°
zur Karte Am Gipfel befindet sich eine Aussichtswarte
Freistadt 1112 m
Viehberg
N 48.56029°, E 14.62320°
ident 26,2 km
Sternstein
N 48.5598°, E 14.2685°
458 m
Summerau
N 48.5526°, E 14.4373°
zur Karte Auf den Gipfel fahren bei Schneelage 2 Schlepplifte
Gmunden 2995 m
Hoher Dachstein
N 47.47519°, E 13.60568°
ident 47,6 km
Großer Hafner
N 47.0704°, E 13.4010°
2137 m
Eben im Pongau
N 47.4109°, E 13.3947°
zur Karte Höchster Gipfel von Oberösterreich und Steiermark. Hier befinden sich (noch..) die mit Abstand größten Gletscher der Nördlichen Kalkalpen
Grieskirchen 760 m
Lederer Kopf
N 48.13746°, E 13.60260°
ident 1,2 km
Sulzberg
N 48.1484°, E 13.6056°
40 m
nördl. Straßenpass
N 48.1456°, E 13.6075°
zur Karte Der Gipfel ist an der Grenze zum Bezirk Ried (ganz genau eigentlich 5 m außerhalb). Er ist ca. 150 m südöstlich des Aussichtsplatzes am "Lederer Kopf", der sich auf einer Höhe von 749 m noch im Bezirk Ried befindet. Der Hang des ca. 1,2 km nördlich befindlichen Sulzberg genau an der Bezirksgrenze (758 m) ist knapp nicht die höchste Erhebung von Grieskirchen
Kirchdorf 2515 m
Großer Priel
N 47.71695°, E 14.06326°
ident 40,9 km
Hoher Gjaidstein
N 47.4846°, E 13.6413°
1709 m
Knoppenmoos
N 47.5597°, E 13.8769°
zur Karte Höchster Berg (mit bedeutender Schartenhöhe >300m) der - im Gegensatz zum Hohen Dachstein - vollständig in Oberösterreich liegt
Linz 607 m
südl. von Oberbairing
N 48.35636°, E 14.31220°
567 m
Pipieterkogel
N 48.35553°, E 14.28603°
0,5 km
nördl. Hang
N 48.3598°, E 14.2848°
46 m
nördl. Sattel
N 48.3579°, E 14.2858°
zur Karte Die höchste Erhebung von Linz ist ein Punkt auf einem Hang südl. von Oberbairing, 30 m innerhalb der nördl. Bezirksgrenze. Der höchste Gipfel (Pipieterkogel) hat 567 m, der Pöstlingberg 540 m ist der zweithöchste Gipfel
Linz-Land 526 m
Kürnberg
N 48.29453°, E 14.22163°
ident 4,1 km
Unterpuchenau
N 48.3308°, E 14.2347°
190 m
Hitzing
N 48.2729°, E 14.1998°
zur Karte Im Gipfelbereich stand früher eine sagenumwobene Burg, von der nur mehr Ringwälle erhalten sind. Dominanz: der Pöstlingberg ist mit 4,2 km nur knapp weiter entfernt.
Perg 956 m
Burgstallmauer
N 48.34167°, E 14.93124°
ident 5,7 km
Kaisermauer
N 48.3499°, E 15.0076°
158 m
Kleinbruck
N 48.3514°, E 14.9331°
zur Karte Das Kreuz befindet sich 230 m südwestlich des Gipfels, auf eine Höhe von 949 m
Ried 771 m
Sulzberg
N 48.14891°, E 13.60569°
ident 8,0 km
Göblberg
N 48.1016°, E 13.5246°
103 m
Hinterschlagen
N 48.1149°, E 13.5426°
zur Karte Der Sulzberggipfel liegt ca. 100 m innerhalb des Bezirks Ried. Am Gipfel steht eine Richtfunkstation. Die Höhe seines Hanges genau an der Bezirksgrenze (758 m) ist knapp nicht gleichzeitig die höchste Erhebung des Bezirks Grieskirchen.
Rohrbach 1379 m
Plöckenstein
N 48.77128°, E 13.85727°
ident 41,1 km
Großer Rachel
N 48.9772°, E 13.3913°
513 m
Frauenberg
N 48.7902°, E 13.7597°
zur Karte Der Gipfel ist der höchste des Mühlviertels, er befindet sich genau an der Staatsgrenze zu Tschechien. In tschechischen Karten hat er einen Höhe von 1378 m, da diese ein anderes Höhensystem verwenden.
Schärding 895 m
Haugstein
N 48.50840°, E 13.67039°
ident 11,6 km
Lutzenkreuz
N 48.5321°, E 13.8239°
493 m
Weigljebing
N 48.2630°, E 13.6463°
zur Karte Höchster Berg des Innviertels. In Gipfelnähe steht die Jagabildkapelle
Steyr 420 m
oberhalb von Weinzierl
N 48.06417°, E 14.39527°
ident 4,5 km
Saaß
N 48.0265°, E 14.3719°
40 m
Enzengarn
N 48.0579°, E 14.3643°
zur Karte Nähe des Gipfelpunkts oberhalb von Steyr-Weinzierl steht ein Sendemast, von Wald umgeben. Ein paar Meter südlich durch den Wald eine nette Aussichtsbank
Steyr-Land 1771 m
Stumpfmauer
N 47.75368°, E 14.74259°
ident 3,8 km
Hochkogel
N 47.7293°, E 14.7775°
756 m
nähe Gscheidsattel
N 47.7354°, E 14.7556°
zur Karte Der Stumpfmauer-Gipfel ist 23 m außerhalb der Landes-/Bezirksgrenze in Niederösterreich. Er ist neben dem Tanzboden (1727 m) einer der beiden Hauptgipfel des Berges "Voralpe". Das Gipfelkreuz (1770 m) steht ca. 20 m nordöstlich des höchsten Geländepunkts.
Urfahr-Umgebung 1125 m
Sternstein
N 48.55992°, E 14.26739°
ident 30,2 km
Hochficht
N 48.7283°, E 13.9456°
336 m
Uveze
N 48.6466°, E 14.0502°
zur Karte Am Gipfel befindet sich eine Aussichtswarte, unmittelbar nördlich davon befindet sich der höchste Geländepunkt. Die in anderen Karten verzeichnete Höhe von 1122 m wurde vermutlich nicht an jener Stelle vermessen.
Vöcklabruck 1822 m
Grünalmkogel
N 47.81437°, E 13.64001°
ident 2,8 km
Vorderer Kesselgupf
N 47.8094°, E 13.6770°
217 m
Franzental
N 47.8086°, E 13.6466°
zur Karte Der höchste Gipfel des Hausruckviertels (obwohl er genau genommen 13 m außerhalb der Bezirksgrenze liegt). Laut Laserscan ist der höchste Geländepunkt bei 1821,7 m. In der ÖK50 beträgt die Höhe 1821 m die sich auf die Stelle des Vermessungssteins bezieht der (abgerundet) auf 1821 m liegt
Wels 405 m
nähe Egger in der Au
N 48.18271°, E 13.96353°
396 m
Linet
N 48.18681°, E 13.96898°
0,5 km
Egger in der Au
N 48.1825°, E 13.9662°
32 m
Autobahn A8
N 48.1847°, E 13.9699°
zur Karte Die höchste Erhebung von Wels ist auf einem Hang genau an der Bezirksgrenze zu Wels-Land. Nur knapp niedriger, nicht allzuweit entfernt ist der Linet. Der Linet ist ein großer Waldrücken im Nordwesten von Wels. Dessen "Gipfel" bildet der bewachsene Bereich über einem Wasserwerk
Wels-Land 513 m
Obersteindlberg Hang
N 48.11843°, E 13.75380°
504 m
Krailberg
N 48.11918°, E 13.81512°
4,4 km
Obersteindlberg
N 48.1182°, E 13.7559°
82 m
Bachmanning
N 48.1306°, E 13.7960°
zur Karte Die höchste Erhebung von Wels-Land ist am Hang des Obersteindlbergs, an der Bezirksgrenze zu Grieskirchen. Der Obersteindlberggipfel ist aber bereits ca. 140 m außerhalb des Bezirks, und aufgrund seiner geringen Schartenhöhe im Vergleich zum Krailberg unrelevant.

Höchste Erhebungen ausgewählter Gemeinden von Oberösterreich

Gemeinde höchste Erhebung Karte Anmerkungen
Aichkirchen 513 m | N 48.11843°, E 13.75380°zur Karte Am Hang des Obersteindlbergs, an der Grenze zu Gaspoltshofen
Bachmanning 504 m | N 48.11918°, E 13.81512°zur Karte Krailberg
Bad Wimsbach-Neydharting 443 m | N 48.02125°, E 13.89304°zur Karte Bei Unterhörbach an der Grenze zu Vorchdorf
Buchkirchen 451 m | N 48.24594°, E 14.05947°zur Karte Gipfel bei Elend
Eberstalzell 453 m | N 48.00497°, E 13.98492°zur Karte bei Spieldorf an der Grenze zu Vorchdorf
Edt bei Lambach 465 m | N 48.12100°, E 13.84577°zur Karte bei Holzmanning 14 m außerhalb der Grenze in Pennewang
Fischlham 418 m | N 48.07625°, E 13.93208°zur Karte Wasserhochbehälter Pühret
Gunskirchen 444 m | N 48.13942°, E 13.88653°zur Karte bei Paschlberg an der Grenze zu Pennewang
Holzhausen 417 m | N 48.24853°, E 14.08130°zur Karte bei Ottenham an der Grenze zu Alkoven
Kremsmünster 488 m | N 48.03785°, E 14.13650°zur Karte Gusterberg
Krenglbach 433 m | N 48.18101°, E 13.93740°zur Karte bei Schustersberg an der Grenze zu Pichl bei Wels
Lambach 415 m | N 48.09469°, E 13.87701°zur Karte Wasserhochbehälter Mariahilf
Marchtrenk 316 m | N 48.20264°, E 14.08081°zur Karte bei Oberperwend
Neukirchen bei Lambach 504 m | N 48.11918°, E 13.81512°zur Karte Krailberg-Gipfel, ist 80 m außerhalb der Gemeindegrenze
Offenhausen 485 m | N 48.14037°, E 13.81655°zur Karte Gipfel bei Haindorf
Pennewang 504 m | N 48.11918°, E 13.81512°zur Karte Krailberg
Pichl bei Wels 451 m | N 48.17385°, E 13.91807°zur Karte Irrachhöhe
Ried im Traunkreis 510 m | N 48.01327°, E 14.06104°zur Karte Wasserhochbehälter Voitsdorf
Sattledt 454 m | N 48.05275°, E 14.08045°zur Karte bei Dirnberg an der Grenze zu Kremsmünster
Schleißheim 388 m | N 48.11864°, E 14.07023°zur Karte bei Scheinecker an der Grenze zu Sipbachzell
Sipbachzell 402 m | N 48.07694°, E 14.10233°zur Karte bei Heiligenkreuz an der Grenze zu Kremsmünster
Stadl-Paura 402 m | N 48.06156°, E 13.82239°zur Karte bei Ebersäuln an der Grenze zu Rüstorf
Steinerkirchen an der Traun 446 m | N 48.03828°, E 13.93651°zur Karte Gipfel bei Eden
Steinhaus 406 m | N 48.09303°, E 14.00579°zur Karte bei Spanedt an der Grenze zu Steinerkirchen an der Traun
Thalheim bei Wels 392 m | N 48.11268°, E 14.05614°zur Karte bei Pesendorf an der Grenze zu Steinhaus
Weißkirchen an der Traun 381 m | N 48.13591°, E 14.09340°zur Karte Westseite des Golfplatzes

WappenHöchste Erhebungen und Gipfel der Bezirke von SALZBURG

Bezirk höchste Erhebung Gipfel Dominanz Schartenhöhe Karte Anmerkungen Foto
Hallein 2522 m
Hoher Göll
N 47.59392°, E 13.06705°
ident 11,2 km
Hocheck
N 47.5611°, E 12.9270°
795 m
Torrener Joch
N 47.5742°, E 13.0424°
zur Karte Gipfel an der Grenze zu Bayern
Salzburg 1287 m
Gaisberg
N 47.80507°, E 13.11278°
ident 5,6 km
Schwarzenberg
N 47.7630°, E 13.1536°
596 m
Schlag
N 47.8093°, E 13.1935°
zur Karte Im Gipfelbereich befindet sich der Rundfunksender Gaisberg
Salzburg-Umgebung 1954 m
nördl. des Gamsfeld
N 47.62488°, E 13.48025°
1894 m
Braunedlkogel
N 47.63528°, E 13.44995°
2,2 km
Gamsfeld
N 47.6253°, E 13.4749°
351 m
Rinnbergsattel
N 47.6307°, E 13.4602°
zur Karte Die höchste Erhebung ist auf einem Hang des Gamsfeldes, direkt an Grenze zu Hallein, 180 m nördl des Gamsfeld-Gipfel. Der höchste Gipfel (Braunedlkogel) ist ebenfalls an der Grenze zum Bezirk Hallein
Sankt Johann im Pongau 3249 m
Ankogel
N 47.05114°, E 13.24868°
ident 6,3 km
Großelendkopf
N 47.0197°, E 13.3175°
574 m
Großelendscharte
N 47.0432°, E 13.2577°
zur Karte Der höchste Geländepunkt ist 12 m außerhalb in Kärnten. Die in anderen Karten verzeichnete Höhe von 3252 m dürfte nicht (mehr) korrekt sein und sich ev. auf alte Vermessungen oder damaliger Vergletscherung des Gipfels beziehen. Das Gipfelkreuz steht 70 m südlich auf 3239 m
Tamsweg 3076 m
Großer Hafner
N 47.07007°, E 13.40068°
ident 6,3 km
Oberlercherspitze
N 47.0378°, E 13.3320°
825 m
Arlscharte
N 47.0907°, E 13.3230°
zur Karte Gipfel an der Grenze zu Kärnten
Zell am See 3657 m
Großvenediger
N 47.10926°, E 12.34533°
ident 26,0 km
Hofmannspitze
N 47.0800°, E 12.6849°
1191 m
Felber Tauern
N 47.1577°, E 12.4964°
zur Karte Die Höhe schrumpfte in den letzten Jahrzehnten aufgrund des Klimawandels und beträgt nun fix 3657 m am höchsten Felspunkt - auf dem seit 2012 auch das Gipfelkreuz steht. Davor stand es Jahrzehnte auf der mit Gletschereis und meterdickem Schnee bedeckten Gipfelkuppe, also nicht auf festem Boden und auf diese bezogen sich auch damalige Höhenwerte. In den 1980er Jahren z.B. war der höchste Eispunkt noch auf 3674 m. Der Gipfel befindet sich in Salzburg, 5 m von der Grenze zu Osttirol entfernt.

WappenHöchste Erhebungen und Gipfel der Bezirke der STEIERMARK

Bezirk Gipfel Dominanz Schartenhöhe Karte Anmerkungen Foto
Bruck-Mürzzuschlag 2277 m
Hochschwab
N 47.61824°, E 15.14245°
38,5 km
Hochtor
N 47.5591°, E 14.6377°
1051 m
Präbichl
N 47.5242°, E 14.9473°
zur Karte Das Gipfelkreuz (2275 m) steh 40 m südöstl. des höchsten Geländepunkts
Deutschlandsberg 2116 m
Kleiner Speikkogel
N 46.78347°, E 14.97883°
0,25 km
zwisch. Speikkogeln
N 46.7848°, E 14.9761°
6 m
nordwestl. Sattel
N 46.7843°, E 14.9770°
zur Karte Direkt an der Grenze zu Kärnten. 380 m außerhalb der Landesgrenze ist der Große Speikkogel (2140 m)
Graz 758 m
Fürstenstand
N 47.09040°, E 15.38527°
6,7 km
Marxenkogel
N 47.1496°, E 15.3997°
277 m
Thalerseestraße
N 47.0577°, E 15.3702°
zur Karte Auf der Plattform vor der Treppe hoch zur Fürstenstandwarte
Graz-Umgebung 1988 m
Speikkogel
N 47.22722°, E 15.04864°
0,9 km
Lenzmoarkogel
N 47.2313°, E 15.0382°
43 m
Lenzmoarkogelsattel
N 47.2295°, E 15.0402°
zur Karte Direkt an der Grenze zu Leoben und Murtal
Hartberg-Fürstenfeld 1743 m
Hochwechsel
N 47.53030°, E 15.91379°
10,3 km
Stuhleck
N 47.5741°, E 15.7926°
456 m
Feistritzsattel
N 47.5674°, E 15.8658°
zur Karte An der Grenze zu Weiz und Niederösterreich. 30 m nordwestl. des Gipfelkreuzes ist eine rundes Fundament für den Betrieb einer mobilen Radaranlage des Bundesheeres
Leibnitz 860 m
Schagerkogel
N 46.61708°, E 15.47598°
0,6 km
südl.Hügel in Slowen.
N 46.6117°, E 15.4745°
33 m
südl. Sattel
N 46.6160°, E 15.4754°
zur Karte Die höchste Erhebung (884 m) hingegen ist ein Punkt am Hang an der Grenze zu Slowenien bei N 46.61285°, E 15.46913
Leoben 2417 m
Geierhaupt
N 47.37474°, E 14.63608°
19,0 km
Großer Bösenstein
N 47.4433°, E 14.4060°
1171 m
Pölsen
N 47.4129°, E 14.4589°
zur Karte Der 3,7 km südöstlich liegende Hochreichart (2416 m) ist nur knapp niedriger
Liezen 2995 m
Hoher Dachstein
N 47.47519°, E 13.60568°
47,6 km
Großer Hafner
N 47.0704°, E 13.4010°
2137 m
Eben im Pongau
N 47.4109°, E 13.3947°
zur Karte Höchster Gipfel von Oberösterreich und Steiermark. Hier befinden sich (noch..) die mit Abstand größten Gletscher der Nördlichen Kalkalpen
Murau 2742 m
Roteck
N 47.23011°, E 13.85000°
7,7 km
Hochgolling
N 47.2649°, E 13.7621°
444 m
Kaiserscharte
N 47.2788°, E 13.8235°
zur Karte Der 1,6 km südöstliche Preber (2740 m) ist nur knapp niedriger
Murtal 2448 m
Großer Bösenstein
N 47.44335°, E 14.40400°
28,9 km
Greim
N 47.2480°, E 14.1518°
634 m
Perwurzpolster
N 47.4286°, E 14.3887°
zur Karte An der Grenze zu Liezen. Westgipfel liegt genau an Bezirksgrenze, Ostgipfel (mit Gipfelkreuz) 25 m innerhalb
Südoststeiermark 609 m
Stradner Kogel
N 46.84568°, E 15.93175°
36,8 km
Hügel bei Sveti Kriz
N 46.6257°, E 15.5717°
269 m
südl. Eisenhut
N 46.8769°, E 15.9499°
zur Karte Am Gipfel des Stradner Kogels, der vulkanischen Ursprungs ist, befindet sich eine Rundfunk-Sendeanlage
Voitsberg 1967 m
Peterer Riegel
N 47.03836°, E 14.84038°
1,9 km
Speikkogel
N 47.0558°, E 14.8415°
221 m
Peterer Sattel
N 47.0482°, E 14.8440°
zur Karte Der Vorgipfel des Speikkogels (1966 m) direkt an der Grenze zum Bezirk Murtal ist nur knapp niedriger
Weiz 1782 m
Stuhleck
N 47.57420°, E 15.7033°
13,9 km
Wetterkogel
N 47.6847°, E 15.7033°
797 m
Semmering
N 47.6326°, E 15.8292°
zur Karte Höchster Geländepunkt ist 50 m außerhalb der Grenze in Bruck-Mürzzuschlag

Höchste Erhebungen der Stadtbezirke von Graz

Gemeindebezirk höchste Erhebung Karte Anmerkungen
1. Innere Stadt 474 m | N 47.07649°, E 15.43767°zur Karte Schloßberg
2. St. Leonhard 389 m | N 47.07929°, E 15.47259°zur Karte Riesstraße an Bezirksgrenze zu Ries
3. Geidorf 501 m | N 47.09446°, E 15.43342°zur Karte Reinerkogel. Der höchste Geländepunkt ist 4 m außerhalb der Bezirksgrenze
4. Lend 381 m | N 47.09316°, E 15.41755°zur Karte Grazer Kalvarienberg
5. Gries 364 m | N 47.06996°, E 15.40927°zur Karte Kreuzung Alte Postraße - Eggenberger Straße, direkt an Bezirksgrenze
6. Jakomini 363 m | N 47.05948°, E 15.46604°zur Karte Spielplatzhügel in der TU Graz nanoversity
7. Liebenau 354 m | N 47.04715°, E 15.47002°zur Karte Banngrabenweg, direkt an Bezirksgrenze
8. St. Peter 477 m | N 47.06274°, E 15.50451°zur Karte Petersbergenstraße 194 direkt an Bezirksgrenze
9. Waltendorf 490 m | N 47.06861°, E 15.49345°zur Karte Lustbühel. Es gibt noch einen zweiten, gleich hohen Punkt im Bezirk: Savenauweg 23 bei N 47.06725°, E 15.50504°
10. Ries 567 m | N 47.10951°, E 15.52708°zur Karte Wiese auf der Rohrbachhöhe
11. Mariatrost 651 m | N 47.11268°, E 15.46951°zur Karte Erhebung Platte mit Stephanienwarte am Gipfel. Hauenstein (650 m) ist nur knapp niedriger
12. Andritz 702 m | N 47.12775°, E 15.47478°zur Karte Höchster Geländepunkt ist der Ostgipfel des langgezogenen Lineckbergs, 26 m außerhalb der Bezirksgrenze
13. Gösting 758 m | N 47.09040°, E 15.38527°zur Karte Fürstenstand (auf der Plattform vor der Treppe hoch zur Fürstenstandwarte). Der Hauptgipfel des Plabutsch ist gleichzeitig die höchste Erhebung von Graz
14. Eggenberg 752 m | N 47.08854°, E 15.38531°zur Karte Erhöhung am Plabutsch Rücken, direkt an der Bezirksgrenze zu Gösting, ca 200 m südl. des Fürstenstandes
15. Wetzelsdorf 563 m | N 47.05072°, E 15.38218°zur Karte Bergkirche St. Johann und Paul
16. Straßgang 658 m | N 47.03799°, E 15.37484°zur Karte Buchkogel mit Rudolfswarte
17. Puntigam 355 m | N 47.01998°, E 15.42404°zur Karte Höchster (dauerhafter) Geländepunkt ist ein bewachsener Hügel im Lagerplatzgelände einer Erdbaufirma. Es gibt im selben Gelände einen noch höheren Punkt (361 m), das ist aber ein (temporärer?) Schotterberg

WappenHöchste Erhebungen und Gipfel der Bezirke von TIROL

Bezirk Gipfel Dominanz Schartenhöhe Karte Anmerkungen Foto
Imst 3768 m
Wildspitze
N 46.88524°, E 10.86727°
48,4 km
Ortler
N 46.5109°, E 10.5439°
2260 m
Reschenpass
N 46.8355°, E 10.5095°
zur Karte Der höchste Berg Nordtirols und der Ötztaler Alpen. Nach dem Großglockner (3798 m) der zweithöchste Berg Österreichs
Innsbruck 2644 m
Westl. Praxmarerkarspitze
N 47.35085°, E 11.40197°
2,8 km
Hintere Bachofenspitze
N 47.3456°, E 11.4377°
188 m
Kaskarscharte
N 47.3472°, E 11.4247°
zur Karte Die Östliche Praxmarerkarspitze (2638 m) ist 140 m entfernt
Innsbruck-Land 3508 m
Zuckerhütl
N 46.96432°, E 11.15377°
19,6 km
Mittlerer Ramolkogel
N 46.8461°, E 10.9630°
1033 m
Timmelsjoch
N 46.9053°, E 11.0969°
zur Karte Der höchste Geländepunkt ist 12 m außerhalb im Bezirk Imst
Kitzbühel 2506 m
Mitterhorn
N 47.54956°, E 12.62818°
2,7 km
Großes Ochsenhorn
N 47.5381°, E 12.6599°
331 m
Kleine Wehrgrube
N 47.5374°, E 12.6482°
zur Karte In den Loferer Steinbergen, an der Grenze zum Land Salzburg. Wird manchmal auch "Hinterhorn" genannt. Nicht verwechseln mit dem nahen Mitterhorn (2491 m) am südlichen Rand des Steinernen Meeres
Kufstein 2424 m
Großer Galtenberg
N 47.33684°, E 11.97585°
5,3 km
Schafkopf
N 47.2900°, E 11.9853°
518 m
westl. Steinberger Joch
N 47.3232°, E 12.0011°
zur Karte Noch 15 m innerhalb der Bezirksgrenze zu Schwaz
Landeck 3532 m
Watzespitze
N 46.98962°, E 10.79531°
12,0 km
Hochvernagtspitze
N 46.8814°, E 10.7969°
488 m
Ölgrubenjoch
N 46.8960°, E 10.7773°
zur Karte An der Bezirksgrenze zu Imst
Lienz 3798 m
Großglockner
N 47.07452°, E 12.69389°
175,2 km
Königspitze
N 46.4790°, E 10.5699°
2428 m
Brennerpass
N 47.0016°, E 11.5050°
zur Karte Der Großglockner ist gleichzeitig der höchste Berg Tirols und Österreichs. Sein Gipfel ist genau an der Grenze zwischen Kärnten und Osttirol
Reutte 2961 m
Zugspitze-Westgipfel
N 47.42103°, E 10.98469°
25,7 km
Zwölferkogel
N 47.1904°, E 11.0108°
1747 m
Fernpass
N 47.3633°, E 10.8396°
zur Karte Der Westgipfel ist unmittelbar östlich angrenzend an den überdachten Zugang zur Bergstation der Tiroler Zugspitzbahn. Der Hauptgipfel der Zugspitze (Ostgipfel, 2962 m), gleichzeitig Deutschlands höchster Gipfel, liegt bereits 130 m in Deutschland
Schwaz 3509 m
Hochfeiler
N 46.97240°, E 11.72759°
49,1 km
Großvenediger
N 47.1086°, E 12.3425°
975 m
Hörndljoch
N 47.0469°, E 12.0171°
zur Karte An der Grenze zu Italien (Südtirol)

WappenHöchste Erhebungen und Gipfel der Bezirke von VORARLBERG

Bezirk Gipfel Dominanz Schartenhöhe Karte Anmerkungen Foto
Bludenz 3312 m
Großer Piz Buin
N 46.84413°, E 10.11888°
6,1 km
Piz Linard
N 46.7999°, E 10.0721°
544 m
Futschölpass
N 46.8660°, E 10.2147°
zur Karte Der Gipfel des Piz Buin, (genauer: Großer Piz Buin) befindet sich an der Grenze zwischen Vorarlberg und der Schweiz und ist auch der höchste Gipfel Vorarlbergs
Bregenz 2649 m
Braunarlspitze
N 47.22947°, E 10.06432°
5,5 km
Mehlsack
N 47.1802°, E 10.0733°
598 m
Oberes Johannesjoch
N 47.1943°, E 10.0141°
zur Karte Gipfel direkt an der Bezirksgrenze zu Bludenz
Dornbirn 2061 m
Sünser Spitze
N 47.30319°, E 9.83473°
2,7 km
Hochblanken
N 47.3116°, E 9.8688°
92 m
zwisch. Ragazer Blanken
und Hochblanken
N 47.3074°, E 9.8567°
zur Karte Gipfel an der Bezirksgrenze zu Bregenz
Feldkirch 2198 m
Galinakopf
N 47.15164°, E 9.62056°
3,9 km
Ochsenkopf
N 47.1170°, E 9.6246°
350 m
südl. Wurmtalkopf
N 47.1425°, E 9.6233°
zur Karte Gipfel an der Grenze zu Bludenz und Liechtenstein

WappenHöchste Erhebungen der Gemeindebezirke von WIEN

Gemeindebezirk höchste Erhebung Karte Anmerkungen
1. Innere Stadt 186 m | N 48.20733°, E 16.35605°zur Karte Westliche Grünanlage am Schmerlingplatz
2. Leopoldstadt 172 m | N 48.19955°, E 16.44093°zur Karte Bahndamm oben bei Bahnstation "Praterkai"
3. Landstraße 201 m | N 48.18412°, E 16.39034°zur Karte Park beim Heeresgeschichtlichen Museum
4. Wieden 202 m | N 48.18430°, E 16.36977°zur Karte Parkplatz bei Mazda Rainer. Theoretisch läge im Bereich dieses Parkplatzes auch noch das etwas erhöhte 1.Gleis der Laaer Ostbahn gerade noch im Bezirk. Noch weiter östlich im Bereich Busterminal Hauptbahnhof ist das Gleis aber sowieso bereits nicht mehr ebenerdig, da sich darunter ein Gehweg und Autoabstellplätz befinden. Die Höhe im DGM (207 m) ist deshalb nicht korrekt, weil es sich nicht auf das Niveau des Busterminals "im Erdgeschoss", sondern auf die Gleisüberführung bezieht
5. Margareten 208 m | N 48.17965°, E 16.35447°zur Karte am Hang des Bahndamms südlich des Margaretengürtels
6. Mariahilf 202 m | N 48.19573°, E 16.33951°zur Karte Verkehrsinsel an Kreuzung Mariahilfer Gürtel - Mariahilfer Straße
7. Neubau 213 m | N 48.20141°, E 16.33735°zur Karte Haltestelle "Urban-Loritz-Platz"
8. Josefstadt 204 m | N 48.21215°, E 16.33990°zur Karte vor Eingangsportal der Breitenfelder Pfarrkirche
9. Alsergrund 203 m | N 48.22161°, E 16.34582°zur Karte Hang an an der westlichen Rettungszufahrtsrampe des Allgemeinen Krankenhauses. (alle noch minimal höhreren Punkte des DGM sind bereits nicht mehr "Erdgeschoss", sondern Gebäudeteile oberhalb von Straßen)
10. Favoriten 255 m | N 48.15805°, E 16.39543°zur Karte Laaer Berg. Höchster Geländepunkt ist ein Hügel innerhalb eines Kindergartengeländes
11. Simmering 199 m | N 48.16429°, E 16.41089°zur Karte Gadnergasse am nordöstlichen Brückenkopf über die Ostbahn
12. Meidling 243 m | N 48.16254°, E 16.29205°zur Karte Kreuzung Atzgersdorfer Straße - Wundtgasse am Rosenhügel
13. Hietzing 518 m | N 48.17400°, E 16.18741°zur Karte Gipfel ca. 700 m nordöstl. des Dreihufeisenbergs, 11 m außerhalb der Bezirksgrenze in NÖ
14. Penzing 509 m | N 48.25708°, E 16.22045°zur Karte Schutzengelberg
15. Rudolfsheim-Fünfhaus 244 m | N 48.20409°, E 16.32188°zur Karte ASKÖ Bewegunscenter Schmelz
16. Ottakring 451 m | N 48.22116°, E 16.26522°zur Karte bei Wasserbehälter Jubiläumswarte
17. Hernals 465 m | N 48.25488°, E 16.26528°zur Karte Gipfel auf Lichtung Hameau. Der südlichere Heuberg ist mit 464 m knapp niedriger
18. Währing 390 m | N 48.23989°, E 16.29218°zur Karte Schafberg. Der Michaelerberg weiter nördlich hat 387 m
19. Döbling 544 m | N 48.27071°, E 16.29457°zur Karte Hermannskogel. Dieser ist gleizeitig der höchste Gipfel von Wien. 80 m westlich des höchsten Geländepunktes steht die Habsburgwarte (542 m)
20. Brigittenau 173 m | N 48.25077°, E 16.37372°zur Karte Straßenrampe von der B14 zur A22 (Nordbrücke)
21. Floridsdorf 340 m | N 48.31711°, E 16.38160°zur Karte Gipfel an südöstl. Seite des Bisambergs, direkt an der Stadtgrenze
22. Donaustadt 200 m | N 48.26190°, E 16.48309°zur Karte Höchste Erhebung innerhalb der Deponie Rautenweg
23. Liesing 428 m | N 48.12660°, E 16.21836°zur Karte Eichkogel

ERLÄUTERUNGEN

Höchste Erhebung: der höchste *Geländepunkt* innerhalb der Bezirksgrenzen. Dieser kann - muss aber nicht zwingend - gleichzeitig ein *Gipfel* sein.
Falls es sich auch um einen Gipfel handelt und sich dieser nur knapp außerhalb der Bezirksgrenzen befindet (z.b. Braunau, Steyr-Land), habe ich dennoch diesen Gipfel als die höchste Erhebung eingetragen, da dieser für meine Tabelle und auch vorort mehr Relevanz hat als ein virtueller Punkt auf der virtuellen Grenzlinie am Hang dieses Gipfels.

Gipfel: Manchmal befindet sich die "höchste Erhebung" eines Bezirks mitten auf einem Hang an dessen Bezirksgrenze oder in einer weitläufig flachen Umgebung und ist daher kein herausragender Punkt in der Landschaft. In diesem Fall gibs im Bezirk an anderer Stelle einen höchsten *Gipfel* (der eine gewisse Mindest-Schartenhöhe besitzen sollte). Dieser ist zwar niedriger als die höchste *Erhebung*, ragt dafür aber vollständig und erkennbar aus dem umgebenden Gelände heraus.

Dominanz: neben der Schartenhöhe das wichtigste Kriterium, um einen *Gipfel* als selbstständigen Berg zu klassifizieren. Gibt jene Distanz an, die ein Gipfel zum nächstgelegenen gleichhohen Geländepunkt entfernt ist. In der Tabelle angegeben ist die Dominanz, der Ort oder Berg auf dessen Hang dieser Geländepunkt ist, sowie dessen Koordinaten. Im Falle von unterschiedlicher *höchsten Erhebung* und *Gipfel* eines Bezirks bezieht sich dieser Wert daher auf den *Gipfel*.

Schartenhöhe: ist ein Maß für die Selbständigkeit eines *Gipfels*: Welche Höhe (also zu welcher Einschartung) muss man mindestens von diesem Gipfel absteigen, um zu einem höheren Geländepunkt (= der höher als dieser Gipfel ist) aufsteigen zu können. In der Tabelle angegeben ist die Schartenhöhe, der Ort der Bezugsscharte, sowie deren Koordinaten. Im Falle von unterschiedlicher *höchsten Erhebung* und *Gipfel* eines Bezirks bezieht sich dieser Wert daher auf den *Gipfel*.

Geodätisches Datum: WGS 84, Koordinatensystem: geographische Dezimalgrade, Höhenwerte: Meter über Adria

Höhenquellen: Sämtliche Höhenangaben und die Ermittlungen von Schartenhöhe und Dominanz basieren auf per flugzeugbasiertem Laserscanning (Airborne Laser Scanning, ALS, LiDAR) ermittelten fein aufgelösten digitalen Geländemodellen (DGM) der Bundesländer. Deren Höhengenauigkeit beträgt in etwa ± 10 cm. Aufgrund der verwendeten präzisen Geländemodelle können einzelne Höhenangaben leicht von jenen aus anderen Karten abweichen, die per klassischer Vermessung oder durch photogrammetrische Auswertungen erfasst wurden, z.B. der ÖK50 des BEV. Deren Höhenangaben beziehen sich manchmal auch nicht auf den eigentlich höchsten Geländepunkt, sondern auf einen Vermessungspunkt in der Nähe. Falls sich am Gipfel ein Gebäude, z.B eine Aussichtswarte befindet, gilt als Gipfelhöhe der höchste Geländepunkt außerhalb dieses Gebäudes. Vorsicht auch beim Lagevergleich von Gipfel-Koordinaten mit Orthofotos: Orthofotos können speziell bei steilen Felswänden deutliche Verzerrungen und Lagefehler aufweisen, sodass z.b. die wahren Koordinaten eines Gipfelkreuzes nicht genau mit der am Orthofoto ersichtlichen Stelle des Kreuzes überein stimmen.
OÖ: Infoseite auf doris.at, Download DGM 50 cm

Grenzquellen: Als Datenquelle dienen die grundstücksgenauen Verwaltungsgrenzen des BEV.

Fotoblogs: Zur weiteren Lektüre kann ich euch Folgendes empfehlen:
=> summittourooe.wordpress.com Fotoblog über die Besteigung vieler Bezirksgipfel
=> brothersberge.blogspot.com Fotoblog "Projekt bezirkshöchste Erhebungen"
=> www.walter-ebner.com Fotoblog "13 Bezirksgipfel der Steiermark"

Mailkontakt